TRAUM UND ABENTEUER - die Vortragsreihe in Stuttgart

Live-Reportage

SÜDGEORGIEN

Wunder der antarktischen Wildnis


Termin

Sonntag, 19.01.20 | 16.30 Uhr

Linden-Museum | Wanner-Saal
Hegelplatz 1 | 70174 Stuttgart

Tickets

Live-Reportage

SÜDGEORGIEN

Wunder der antarktischen Wildnis

Von und mit Kerstin Langenberger

 

!!PREMIERE!!

Abgelegen im Südpolarmeer liegt eine Insel, die gerne als "Serengeti der Antarktis" bezeichnet wird. Vor der hochalpinen Kulisse gletscherbedeckter Berge bevölkern Zigtausende von Pinguinen und Robben die kalten Strände. In diesem menschenleeren Naturparadies gibt es keine Städte, keine Straßen und keine Flughäfen. Die international preisgekrönte Naturfotografin Kerstin Langenberger hat ein Jahr in dieser scheinbar unberührten Wildnis verbracht und einzigartige Fotos, Zeitraffer, Geschichten und Tonaufnahmen mitgebracht.

In ihrer neuen Live-Reportage, die sie uns zum ersten Mal präsentiert, erzählt sie von der Zeit der Walfänger und Polarexpeditionen, sowie einem der weltweit erfolgreichsten Naturschutzprojekte. Und sie macht uns bekannt mit den ungewöhnlichen Tieren der Subantarktis: wir begegnen imposanten See-Elefanten, bissigen Pelzrobben, Königspinguinen, aber auch den eher unbekannten, drachengleichen Riesensturmvögeln.

Kerstin erzählt vom Leben auf einer Wissenschaftsstation fernab der Zivilisation und den Problemen, mit denen die Tierwelt trotz scheinbarer Abwesenheit der Menschen zu kämpfen hat. Entstanden ist ein eindrucksvolles Portrait eines Ortes, den nur wenige Besucher überhaupt so intensiv kennen lernen durften.

Galerie
zur Person

Kerstin Langenberger

Die gebürtige Rheinländerin verliebte sich nach dem Abitur Hals über Kopf in Skandinavien und verbrachte seitdem sieben Jahre in Island und je ein Jahr in Norwegen und auf Spitzbergen. Dort lebt und arbeitet die Globetrotterin als Arctic Nature Guide, Hüttenwart, Ranger und Fotograf.

Fotografie ist für Kerstin ebenso eine Leidenschaft, wie die wilden Landschaften und extremen Lichtstimmungen der Arktis: das Staunen außerhalb des Suchers hat sie nicht verlernt. Zusammen mit Olaf Krüger arbeitet sie an einem gemeinsamen fotografischen Großprojekt über die „Inseln des Nordens“. Ihre außergewöhnlichen Bilder sind international vielfach prämiert worden, u.a. beim „GDT Europäischen Naturfotograf des Jahres“, „Glanzlichter“ und „Asferico“. Ihr erster Bildband „50 Highlights Island“ wurde sofort zum Bestseller.

Die Kamera ist für Kerstin Langenberger das Medium, mit dem sie ihre Liebe zur Natur am besten vermitteln kann. Sie erwartet und erarbeitet sich ihre Motive auf oft langen (Ski-)Wanderungen und verzichtet dabei bewusst auf motorisierten Transport. Sie versucht ihr Leben so gut es geht mit Klima- und Naturschutz zu vereinbaren und dabei auch andere für einen respektvollen Umgang mit der Natur zu begeistern.

Unsere
Partner

Qualität, Leidenschaft und ein Hang zum Außergewöhnlichen!
Wir freuen uns mit kompetenten und zuverlässigen Weggefährten unterwegs zu sein!