TRAUM UND ABENTEUER - die Vortragsreihe in Stuttgart

Live-Reportage

Ein Leben für die Tierfotografie

Mein Weg, ferne Länder, wilde Tiere


Termin

Sonntag, 02.02.20 | 13.30 Uhr

Linden-Museum | Wanner-Saal
Hegelplatz 1 | 70174 Stuttgart

Tickets

Live-Reportage

Ein Leben für die Tierfotografie

Mein Weg, ferne Länder, wilde Tiere

Von und mit Konrad Wothe

Von Kindes Beinen an widmet sich Konrad Wothe der Fotografie. Mit einer einfachen Box-Kamera spürt er als Achtjähriger erste Motive auf und verbringt Tage in der Dunkelkammer. Er bastelt Kameras aus Sperrholz, gewinnt damit Preise bei "Jugend forscht" und baut schließlich selbst Teleobjektive, um Wildtiere fotografieren zu können. Der Zufall bringt ihn in Kontakt mit dem berühmten Tierfilmer Heinz Sielmann, der ihn als Kamera-Assistent engagiert. Nach dem Studium der Biologie produziert er Tierfilme für das ZDF. 

Humorvoll erzählt uns Konrad Wothe aus seinem abenteuerlichen Leben: von besonderen Reiseerlebnissen und den Glücksmomenten bei seinen Begegnungen mit Tieren und Menschen, aber auch von den Schwierigkeiten, die er zu überwinden hatte. Seit Jahren widmet er sich insbesondere dem Thema Regenwald. Er kämpft für den Erhalt dieses einzigartigen Lebensraums ohne den die Menscheit nicht existieren kann. Wir reisen mit ihm nach Neuguinea, Borneo, Sumatra, aber auch nach Indien, auf die Galapagos Inseln, nach Madagaskar, Afrika, Australien, in die Arktis und Antarktis. 

Genießen Sie ausgewählte Highlights aus Konrad Wothes fotografischem Schaffen, begleiten Sie ihn an die schönsten Plätzen der Erde und lassen Sie sich begeistern von der Vielfalt und dem Zauber der Natur.

 

Galerie
zur Person

Konrad Wothe

Die Freude an Natur und Fotografie bestimmen sein Leben seit seiner Kindheit. Als 18jähriger gewann er beim Wettbewerb „Jugend forscht“ den ersten Preis in Physik für eine selbst konstruierte 360°-Panoramakamera.

Nach dem Abitur arbeitete er für den berühmten Tierfilmer Heinz Sielmann, anschließend studierte er an der Universität München Biologie mit dem Hauptfach Zoologie/Ethologie.

Seit vierzig Jahren arbeitet er als freier Naturfotograf und Tierfilmer. Zahlreiche Reisen führen ihn an die schönsten Plätze der Erde zwischen Arktis und Antarktis. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Dokumentationen über frei lebende Tiere in ihrer natürlichen Umgebung, mit dem Ziel, die Schönheiten und Wunder der Natur möglichst vielen Menschen in seinen

Bildern und Multivisions-Shows nahe zu bringen und das Bewusstsein für unsere Verantwortung der Natur gegenüber zu schärfen.

In den letzten 20 Jahren widmet er sich intensiv dem Thema Regenwald mit Expeditionen nach Mittel- und Südamerika, Afrika, Madagaskar, Südost-Asien, Neuguinea und Australien.

Konrad Wothe lebt mit seiner Familie in Penzberg, südlich von München.

Er ist Mitglied der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) und der Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV).

Interview mit "Weltwach":
https://weltwach.de/ww064-konrad-wothe/

Konrad Wothe

Unsere
Partner

Qualität, Leidenschaft und ein Hang zum Außergewöhnlichen!
Wir freuen uns mit kompetenten und zuverlässigen Weggefährten unterwegs zu sein!